Ruprecht Karls Universität Heidelberg
Bild Institut
Physikalisches Institut
Im Neuenheimer Feld 226
69120 Heidelberg

Tel: +49 6221-54 19600
Fax: +49 6221-54 19540
info@physi.uni-heidelberg.de
Aktuelles
Vorträge
Kalender
  September 2017  
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Das Berufsbild

Feinwerkmechaniker / in - ( Feinmechanik )


Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick :


In der Fachrichtung Feingerätebau stellen Feinmechaniker/innen beispielsweise
Präzisionsgeräte für Prüf- und Messaufgaben oder feinmechanische Steuer-
und Regelgeräte. Sie fertigen und warten Maschinen und Geräte. Sie Montieren
vorgefertigte oder selbst gefertigte Einzelteile, Bauteile und komplette Maschinen.
Maschinen und Geräte stellen sie ein und prüfen diese.

Feinmechaniker/innen der Fachrichtung Feingerätebau sind in den verschiedensten
Branchen, vom Maschinenbau über Forschung, die elektrotechnische Industrie bis
hin zur Spielwarenindustrie tätig.

Ihr Arbeitsplatz ist in der Werkstatt bzw. beim Kunden.

 

Aufgaben und Tätigkeiten :


1. Arbeitsaufgaben planen und vorbereiten.

Technische Unterlagen wie z.b. Konstruktionszeichnungen,
Fertigungs- und Montagepläne, Funktionspläne, Justiervorschriften lesen,

Erforderliche Arbeitsverfahren, Werkstoffe, Werkstoffe, Werkzeuge
auswählen, Mess- und Prüfgeräte bestimmen

Arbeitsschritte und ihrer Abfolge festlegen.


2. Verschiedene Werkstoffe bearbeiten.


(z.B. Metalle, Kunststoffe und Holz)
Bauteile herstellen und montieren, zum Beispiel Maße durch
Anzeichnen, Anreißen und Körnen auf die Werkstücke übertragen.


Beachten von Werkstoffeigenschaften und vorgegebenen Maß- und
Lagetoleranzen.


Konventionelle oder numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen
(Dreh-, Fräs-, und Bohrmaschinen) einrichten und bedienen.
Programme für computergesteuerte Werkzeugmaschinen
erstellen, eingeben, testen und optimieren.


Manuelle Metallfeinbearbeitungstechniken anwenden,
(z.B. Feilen, Sägen, Schaben, Bohren, Entgraten, Biegen, Abkanten).


3. Qualitätsprüfungen bei den gefertigten Bauteilen durchführen.


Überprüfen der Maßgenauigkeit und Oberflächenbeschaffenheit,
handhaben von Mess- und Prüfwerkzeugen, optische und
elektronische Mess- und Prüfgeräte bedienen.


4. Bauteile verbinden


z.B. durch Verschrauben, Verstiften, Löten, Kleben montieren.


5. Feinmechanische Geräte


prüfen, Justieren und in Betrieb nehmen. Funtionsprüfungen
durchführen. Feinmechanische Geräte und Systeme warten und
instand halten.


Webmaster:
EDV Abteilung